Skip to main content

5 Gründe für feuchte Wände

Da bei feuchten Wände schneller Handlungsbedarf zählt gibt es hier die 5 häufigsten Gründe für feuchte Wände.

Zu den verantwortlichen Ursachen zählen unter anderem Baumaßnahmen, allgemein hohe Luftfeuchtigkeit, Wasserschäden, Bodenfeuchtigkeit und weitere Beschädigungen.

 

Die 5 häufigsten Gründe für feuchte Wände

 

Baumaßnahmen

Baumaßnahmen an Altbauten oder Neubauten sind Gründe für feuchte WändeBei Neubauten wird zum einbringen des Estrichs oder dem verputzen von Wänden sehr viel Wasser benötigt. Es benötigt eine sehr lange Zeit um selber zu verdunsten. Wir sprechen hier von Monaten bis Jahren und das ist ein Grund für feuchte Wände.

In Altbauten kann es bei Renovierungsarbeiten auch zu feuchten Wänden kommen. Wird ein neuer Fußboden eingebracht oder neue Wände hochgezogen kann schnell viel Wasser in das Haus gelangen. Gerade weil die Umbaumaßnahmen oft in einem bewohnten Haus stattfinden, sollte frühzeitig an einen kleinen Luftentfeuchter gedacht werden.

Allgemein hohe Luftfeuchtigkeit

Regenwetter ist ein Grund für feuchte WändeDurch nicht richtiges oder wenn auch nur sehr wenig gelüftet werden kann, kommt es schnell zu feuchten Wänden. Gerade in den feuchten Monaten des Jahres kann es so schnell zu nassen Wänden kommen und die Bildung von Schimmel kann kurz bevor stehen.

In Neubauten ist es sehr wichtig mehr zu lüften als üblich um feuchte Wände zu verhindern.

Wasserschäden

Hochwasser ist ein Grund für feuchte WändeEin Rohrbruch oder Hochwasser kann schnell zu feuchten Wänden führen. Vielen ist nicht klar, dass Wasser sehr schnell in den Boden und das Mauerwerk eindringen können.

Egal ob es dabei von Außen durch Hochwasser passiert oder die Spülmaschinen Leck geschlagen ist. Bereits nach einigen Stunden befindet sich viel Feuchtigkeit im Raum und sollte so schnell wie möglich wieder nach draußen. Lüften sie viel und ausgiebig und unterstützen sie es mit Hilfe eines Luftentfeuchters den sie sich mieten können.

 

Bodenfeuchtigkeit

Bodenfeuchtigkeit ist ein Grund für feuchte WändeDieses Problem tritt bei steigendem Grundwasser, schlecht abfließendem Regenwasser durch defekte Abläufe oder durch Stauwasser auf und kann so zu feuchten Wänden führen.

Es sollte so schnell wie möglich mit der Beseitigung der Problemstellen begonnen werden um so die Ursachen zu bekämpfen bevor man mit weiteren Entfeuchtungen beginnt.

Bei nicht ganz klaren Fällen sollte ein Fachmann zu raten gezogen werden, denn nur so können feuchte Wände dauerhaft verhindert werden.

Weitere Beschädigungen

Ein Riss im Mauerwerk ist ein Grund für feuchte WändeEin undichtes Dach oder ein brüchiges Mauerwerk können Ursachen für feuchte Wände sein. Lassen sie das Dach von einem Fachmann alle paar Jahre überprüfen. Fehlende Dachziegel erkennt man sehr schnell und diese sollten auch so schnell wie möglich erneuert werden. Gerade auf ungedämmten Dachböden kommt Feuchtigkeit schnell zum Vorschein.

Risse im Mauerwerk sollten schnell beseitigt werden, damit es nicht zu feuchten Wänden kommt. Lassen sie sich beraten bevor die Maßnahmen ergreifen, das spart Geld und Zeit.

Viele Ursachen für feuchte Wände…
und nicht immer ist eindeutig zu erkennen wo die Ursache liegt.

Das wichtigste ist auf alle Fälle schnell zu handeln und im Falle, dass sie sich unsicher sind sollte ein Fachmann zu Rate gezogen werden.


Ähnliche Beiträge