Skip to main content

Bautrockner kaufen – Hier erfahren Sie worauf man achten sollte.

Es gibt einige Faktoren die ganz speziell bei der Auswahl des richtigen Bautrockners helfen werden.

  • Raumgröße (Entfeuchtungsleistung)
  • Wassermenge
  • Zielfeuchtigkeit
  • Umgebungstemperatur

 

Was spielt die Raumgröße bei der Auswahl für eine Rolle?

Es macht natürlich einen Unterschied, ob man einen 10 qm Kellerraum, eine Etage mit 60 qm oder eine Halle mit 1000 qm von Feuchtigkeit befreien möchte und das sollte beim Kauf eines Bautrockners beachtet werden.

Die Entfeuchtungsleistung wird bei Bautrocknern immer angegeben. Zum Beispiel: 50 l/24 h, das heißt das max. 50l Wasser innerhalb 24 Stunden aus der Luft entzogen werden können.

Die Luftleistung ist eine weitere Angabe und gibt an Welche Raumgröße in Kubikmeter in einer Stunde entfeuchtet werden kann (350 m³/h).

Was ist bei der Wassermenge zu beachten?

Wenn sie einen Leistungsstarken Luftentfeuchter oder Bautrockner kaufen sollten sie beachten, dass schnell eine große Menge Wasser anfällt. Dieses sammelt sich im Behälter innerhalb des Geräts. Ist dieser voll, schaltet sich das Gerät ab und er muss geleert werden.

Die zweite Möglichkeit ist beim Kauf eines Bautrockners darauf zu achten, dass das Gerät über einen Schlauchanschluss verfügt. Damit lässt sich bei großen Wassermengen einfacher arbeiten, denn es muss nicht von Hand geleert werden und das Gerät kann auch Tage automatisch laufen.

Was sollte bei der Zielfeuchtigkeit beachtet werden?

Luftentfeuchter und Bautrockner gibt es in unterschiedlichen Arten. Diese haben einen Einfluss darauf, welcher Trocknungsgrad erreicht werden kann und das sollten man beim Kauf eines Bautrockners berücksichtigen.

Kondensationstrockner können nur bis auf ca. 30 % Luftfeuchtigkeit trocknen. Das ist aber in den meisten Fällen völlig ausreichend da die Feuchtigkeit in Räumen zwischen 50% und 60 % liegen sollte.

Adsorptionstrockner können bis auf ca. 0% Luftfeuchtigkeit trocken. Dies ist aber nur in speziellen Fälle nötig.

Was muss man bei der Umgebungstemperatur beachten?

Ein sehr wichtiger Punkt ist die Temperatur in der sich der Bautrockner befindet.

Kondensationstrockner funktionieren schon ab ca. 5° Celsius, die vollständige Entfeuchtungsleistung ist aber erst ab 15° Celsius gegeben. Bei ca. 30° Celsius ist dann die maximale Temperatur erreicht in dem dieser Typ funktioniert.

Adsorptionstrockner können dagegen auch bei Minustemperaturen betrieben werden. Bis unter -10° Celsius ist noch eine Entfeuchtung möglich jedoch ist diese Art des trocknen auch wesentlich teurer.

Dem Kauf eines Bautrockners steht nichts mehr im Wege…
Wenn man die hier genannten Punkte beachtet und genau analysiert wird man so das passenden und richtige Gerät für den bevorstehenden Einsatz finden.


Ähnliche Beiträge