Skip to main content

Luftentfeuchter Granulat

Du willst einen kleinen Raum entfeuchten bzw. trocken halten oder möchtest Schmuckstücke oder elektrische Geräte vor Oxidation schützen und suchst dafür das Mittel der Wahl?
Der vorliegende Artikel informiert Dich kritisch über handelsübliche Granulat Entfeuchter und ihren Wirken und Nutzen, aber auch über ihre Nachteile.

Was ist ein Granulat Raumentfeuchter?

Hygroskope dienen Dir zur Luftentfeuchtung in Räumen mit geringem Raumvolumen (geringer als 80 m³) wie beispielsweise Garagen, Wohnwagen, Speisekammern, Gartenhäusern, Autos oder Schränken und Kisten.

Sie kommen ohne Strom aus und arbeiten völlig geräuschlos sowie temperaturunabhängig und sind somit vielfältig einsetzbar. Allerdings haben sie eine entsprechend geringe Entfeuchtungsleistung.


Wenko 5410010100

11,49€ 12,65€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktdetailsBestes Angebot *

 

Wann brauche ich ein Granulat Entfeuchter?

Du brauchst einen Raumentfeuchter, wenn Du Wertgegenstände in kleinen Räumen vor Schäden durch Feuchtigkeit schützen willst und dabei gleichzeitig keinen Strom einsetzen kannst oder willst.

Außerdem beugen sie der Schimmelbildung in Räumen vor und sorgen für ein frisches und angenehmes Raumklima. Dabei ist ihr Wirkungsgrad immer begrenzt und nicht mit dem eines elektrischen Luftentfeuchter zu vergleichen,

Wie funktioniert ein Granulat Entfeuchter?

Die handelsüblichen Luftentfeuchter bestehen im Grunde nur aus einem Behälter mit Trockenmittel (Salzkristalle oder chemische Stoffe, Granulat), das der Raumluft die überschüssige Feuchtigkeit entziehen soll.

Dabei nimmt das Trockenmittel als Absorbersubstanz die überschüssige Luftfeuchtigkeit des Raumes auf. Teilweise haben sie noch eine Auffangbox für entzogenes Wasser.

Es gibt Hygroskope, bei denen das Trockenmittel wieder von Dir ausgetauscht werden kann, und solche, bei denen das nicht funktioniert.

Ist das Granulat mit Feuchtigkeit gesättigt, gibt es diese Feuchtigkeit bei manchen Varianten an einen Auffangbehälter weiter, der dann geleert werden muss.

Außerdem muss das Granulat von Dir alle paar Monate ausgetauscht werden. Für das Trockenmittel bietet der Markt unterschiedliche Packungsgrößen an.

Bei Luftentfeuchtern, die auf Gelbasis arbeiten, saugen sich die Kügelchen mit der Zeit voll, dehnen sich aus und werden zu einem dickflüssigem Gel. Dann ist das Trockenmittel vollständig aufgebraucht und muss im Hausmüll entsorgt werden.

Was sind die Vorteile der Granulat Entfeuchter?

  • niedrige Anschaffungskosten für die Auffangbox
  • kein Stromverbrauch
  • Temperaturunabhängigkeit
  • Geräuschlosigkeit

Was sind die Nachteile der Luftentfeuchter?

  • geringe Entfeuchtungsleistung
  • kein Dauerbetrieb möglich
  • geringe Kapazität
  • hohe Kosten für das Granulat
  • Unzugänglichkeit für Kinder und Tiere muss gewährleistet sein

Wo platziere ich den Granulat Entfeuchter ?

Du solltest die Auffangbox an einem stabilen Standort platzieren, da sie sonst ausläuft, und vor Kindern und Tieren schützen (Hautreizungen durch das Granulat).

Niemals darf das Gerät auf Edelstahlflächen oder Leder gestellt werden auch nicht in die Nähe von Heizkörpern, da immer eine Luftzirkulation gewährleistet sein sollte.
Bei der Anwendung in Schränken und Kisten musst Du die Türen öffnen.

Wieviel Granulat sind für welche Raumgröße geeignet?

Generell sind die Geräte nur für kleine Raumeinheiten geeignet. Die Herstellerangabe bei manchen Produkten von einer Entfeuchtungsleistung von 80 m³ Räumen ist übertrieben. In so großen Räumen musst du mehrere Geräte aufstellen, um einen sichtbaren Erfolg zu erzielen.

Die Leistung des einzelnen Gerätes hängt immer auch entscheidend von der Granulatmenge ab, die er enthält. So kann bei einem 3 kg Granulatpaket die Leistung dreimal höher sein als bei einem 1 kg Granulatpaket.