Skip to main content

Elektro Heizlüfter

Immer häufiger greifen Menschen zu Elektro-Heizlüftern, um ihre Wohnräume zu heizen. Als ein Ersatz zu herkömmlichen Heizungen kann die elektronische Variante allerdings nicht gesehen werden. Dennoch hat sie einige Vorteile, die diese zu einer praktischen Ergänzung für jeden Haushalt machen. Gerade die Vielfalt der diversen Anwendungsgebiete des schnell und effektiv wärmenden Gerätes können überzeugen. Im Folgenden liest Du wie ein Elektro-Heizlüfter funktioniert und welche Vor- und Nachteile dieser mit sich bringt.


Dimplex H 260/4 AKO Elektro Heizlüfter

104,57€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktdetailsZur Zeit Nicht Verfügbar
Einhell Heizlüfter KH 500 – sicher, klein, kompakt, preiswert

ab 11,99€ 12,95€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktdetailsBestes Angebot *
TROTEC Keramik Heizlüfter Elektroheizer TDS 10 C

ab 21,96€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktdetailsKaufen
Clatronic Heizlüfter HL 3378

11,99€ 16,95€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktdetailsZur Zeit Nicht Verfügbar
TROTEC TFC 2 E Steckdosen-Heizlüfter

19,95€ 24,95€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktdetailsBestes Angebot *

 

Was ist ein Elektro-Heizlüfter?

Ein Elektro-Heizlüfter ist eine Direktheizung, mit der sich sehr schnell Wärme erzeugen lässt. Diese unterscheiden sich in ihrer Bauform. Einige sind kompakter als andere, doch alle zeichnen sich durch die Möglichkeit aus, mobil an verschiedenen Orten eingesetzt werden zu können. Eine Ausnahme hiervon sind Heizlüfter für das Badezimmer. Diese werden in der Regel an der Wand montiert.

Wann brauche ich einen Elektro-Heizlüfter?

Überwiegend werden diese Heizlüfter als Übergangsheizungen, als Heizlüfter für das Auto, in Badezimmern oder als Frostwächter eingesetzt. Ebenfalls lassen sich damit schnell und effektiv Hände und Füße an kalten Tagen erwärmen. Manche Geräte verfügen ebenfalls über eingebaute Kaltstufen und lassen sich so an heißen Sommertagen als Ventilator nutzen.

Wie funktioniert ein Elektro-Heizlüfter?

Hauptbestandteil des Elektro-Heizlüfters ist das Heizelement oder die Heizspirale. Bei teureren Geräten kann dies auch aus Keramik bestehen. Die hier erzeugte Hitze wird dann mit einem Ventilator aus dem Innengehäuse ausgeleitet. Gleichzeitig saugt das Gebläse durch Lamellen an der Rückseite oder an der Seite frische Luft an, die wieder am Heizelement vorbeigeführt wird.

Wichtig ist bei der Benutzung, dass für einen ausreichenden Luftstrom gesorgt wird. So darf das Gerät mit den Öffnungen nicht zu nah an anderen Gegenständen oder Wänden stehen. Zudem muss gewährleistet werden, dass die angesaugte und erhitzte Luft wieder abgegeben werden kann.

Was sind die Vorteile der Elektro-Heizlüfter?

 

  • Sehr einfache Bedienung
  • individuelle Steuerung
  • mobil einsetzbar
  • schnelle Wärmeentwicklung
  • flexibel in der Nutzung
  • sehr große Auswahl an verschiedenen Elektro-Heizlüftern, um den individuellen Bedarf zu decken
  • relativ günstig in der Anschaffung
  • Geräte mit Timer lassen sich auf den persönlichen Nutzen einstellen

Was sind die Nachteile Elektro-Heizlüfter?

 

  • Bei Dauerbetrieb sehr hohe Energiekosten
  • erhöhte Brandgefahr, wenn Vorschriften nicht eingehalten werden
  • um große Räume zu heizen, wird ein Industrie-elektro-Heizlüfter benötigt. Diese benötigen sehr viel mehr Energie, was die Nutzung kostspieliger macht

Wo kann ich einen Elektro-Heizlüfter platzieren?

Grundsätzlich lässt sich ein Elektro-Heizlüfter überall nutzen. Selbst Variationen für Badezimmer gibt es zu genüge. Auch finden sie ihr Einsatzfeld in Gartenlauben, auf Terrassen, in Kellerräumen, in Garagen, in Wohnzimmer oder der Küche. Überall wo eine Steckdose vorhanden ist, kann auf die schnell und präzise verfügbare Wärmequelle zugegriffen werden. Auch lassen sich Autos im Winter von innen vorwärmen, um beispielsweise die Scheiben leichter freizubekommen.

Welche Elektro-Heizlüfter für welche Raumgröße?

Kleiner Geräte lassen sich sehr gut als Zusatzheizungen an kalten Tagen für das Wohnzimmer oder im Büro unter dem Schreibtisch nutzen. Größere Elektro-Heizlüfter können auch ganze Räume beheizen. Jedoch sollte die Raumgröße hierbei nicht mehr als 10 m² betragen. Dies wäre nicht nur ineffektiv, sondern würde auch die Stromrechnung nur übermäßig belasten. Für größere Räume bieten sich sogenannte Industrie-Heizlüfter an.